Netzwerkpartner

Das aktuelle Innovationsnetzwerk »Morgenstadt:City Insights« setzt sich derzeit aus 17 Städten, 15 Industrieunternehmen, 11 Fraunhofer-Instituten und 6 strategischen Partnern zusammen (Stand: April 2020). Gemeinsam entwickelt das Netzwerk Ideen, erprobt Lösungen und bringt neue Projekte zur Verwirklichung von CO2 neutralen, lebenswerten und resilienten Städten auf den Weg.

Fraunhofer Partnerinstitute#

Durch den Zusammenschluss von derzeit 11 Fraunhofer-Instituten verfolgt die Morgenstadt Initiative einen systemischen Ansatz. Das bedeutet, dass die thematischen Sektoren der Stadtentwicklung (Mobilität, Energie, Wasser, Informations- und Kommunikationstechnologien, Gebäude, Governance, Nahrungsproduktion und Logistik) in Innovationsfelder übertragen worden sind, um ihre Schnittstellen und ihre Interdependenzen zu berücksichtigen. Durch die verschiedenen Expertisen der Fraunhofer Institute werden alle Sektoren der Stadtentwicklung durch die Innovationsfelder abgedeckt. Anbei finden Sie eine Übersicht der im Morgenstadt-Netzwerk teilnehmenden Fraunhofer-Institute, eine Übersicht der Innovationsfelder finden Sie im aktuellen Arbeitsprogramm.

Fraunhofer IAO

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO ist eine Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft und hat seinen Sitz in Stuttgart. Im Fokus der Arbeit steht die Entwickelung von Strategien, Geschäftsmodellen und Lösungen für die digitale Transformation. Hierbei steht die systematische Optimierung des Zusammenspiels von Mensch, Organisation und Technik im Vordergrund.

Fraunhofer IESE

Das Fraunhofer Institut für experimentelles Software-Engineering IESE ist eine der führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der Software- und Systementwicklungsmethoden und entwickelt innovative Lösungen zur Gestaltung verlässlicher digitaler Ökosysteme. Im Fokus des IESE stehen Themen wie Autonome Systeme, Industrie 4.0 oder Smart Farming. Darüber hinaus konzipiert und entwickelt das Institut digitale Lösungen für ländliche und urbane Räume. 

Fraunhofer ISE

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist eine Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft mit 1.200 Mitarbeitern und befindet sich in Freiburg im Breisgau.

Die Arbeit des Instituts reicht von der Erforschung der naturwissenschaftlich-technischen Grundlagen der Solarenergienutzung über die Entwicklung von Prototypen bis hin zur Ausführung von Demonstrationsanlagen.

Fraunhofer IML

Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML ist eine Einrichtung der Fraunhofer Gesellschaft mit Sitz in Dortmund.

Der Schwerpunkt der Arbeit des Instituts liegt im Bereich der Materialflusstechnik, der Geschäftsprozessmodellierung sowie in den Bereichen Verkehrssysteme und Ressourcenlogistik.

Fraunhofer IMW

Das Fraunhofer-Institut für Internationales Management und Wissensökonomie IMW ist eine Forschungseinrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft und hat seinen Sitz in Leipzig.

Der Fokus liegt in der Erforschung und Entwicklung von Strategien, Strukturen, Prozessen und Instrumenten für den Transfer von Wissen und Technologien zwischen Organisationen, das Umsetzen von Wissen in Innovation und das Verstehen und Gestalten der zugehörigen Rahmenbedingungen.

Fraunhofer Fokus

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS ist eine Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft mit Sitz in Berlin.

Der Forschungsschwerpunkt liegt auf der digitalen Vernetzung der Bereiche Mobilität, öffentliche Sicherheit, Verwaltung, E-Health und Medien, welche ergänzt werden durch technisches Know-How zu Systemqualität, Netzinfrastruktur und softwarebasierten Systemen.

Fraunhofer IOSB-INA

Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Institutsteil Industrielle Automation IOSB-INA ist eine Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft mit Standort in Lemgo. Es bietet technische Lösungen für der Automation und Digitalisierung von Produkten und Prozesse an. Kernkompetenzen sind Sensorsysteme, IoT und Industrielle Kommunikation, Plattformen und Interoperabilität, KI und maschinelles Lernen sowie Mensch-Technik-Interaktion. 

Fraunhofer ISI

Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI ist eine Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft mit Sitz in Karlsruhe. Das ISI forscht in sieben Competence Centern für die Praxis und versteht sich als unabhängiger Vordenker für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Es untersucht wissenschaftliche, wirtschaftliche, ökologische, soziale, organisatorische, rechtliche und politische Entstehungsbedingungen für Innovationen und deren Auswirkungen.

Fraunhofer ISST

Das Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST identifiziert zusammen mit Unternehmen den strategischen Wert ihrer Daten und macht sie nutzbar. Das ISST erforscht dabei den souveränen Umgang mit Daten für die Logistik oder das Gesundheitswesen und entwickelt Lösungen für das Datenmanagement und den Aufbau von Datenarchitekturen. Das Institut fokussiert sich dabei auf die Digitalisierung von Unternehmen sowie den Austausch wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Partnerinstitute#

TH OWL

Die technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe ist Netzwerkpartner der Morgenstadt. Die Hochschule adressiert durch ihr Studienangebot viele verschiedene Morgenstadt-Themen. So umfasst das Studienangebot der TH OWL auf die Bereiche (Landschafts-)Architektur, Bauingenieurswesen, Life Science Technologies, Elektrotechnik, Maschinenbau, Umweltingenieurwesen und Umweltplanung. 

IAT der Universität Stuttgart

Die Universität Stuttgart ist eine technisch orientierte Universität und ist schon seit einiger Zeit Partner im Morgenstadt Netzwerk. Thematisch setzt sich die Universität vor allem mit technischen intelligenten Systemen auseinander, während interdisziplinäre Ansätze aus Natur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften in die Forschung integriert werden. Dies drückt sich bereits in diversen Kooperationen innerhalb Projektvorhaben der Morgenstadt aus. 

Partnerstädte#

Die Städtepartner stellen den Hauptfokus des Morgenstadt-Netzwerkes dar. Gemeinsam wollen wir Innovationen für die Stadt von morgen vorausdenken, entwickeln und erproben. In der Anwendung des systemischen Ansatzes des Morgenstadt-Netzwerkes werden Innovationspotentiale identifiziert und in Lösungen, Strategien und Governance-Modelle überführt, welche gemeinsam mit den Partnern in Innovationspartnerschaften umgesetzt werden. Anbei finden Sie eine Übersicht der Städte, welche momentan als Netzwerkpartner oder Mitglied einer Innovationspartnerschaft im Morgenstadt-Netzwerk aktiv sind.

Mönchengladbach

Die Stadt Mönchengladbach mit ihren ca. 270.000 Einwohnern befindet sich am linken Niederrhein in der Metropol-Region Rhein-Ruhr im Regierungsbezirk Düsseldorf.

Das Stadtbild ist von einer Verbindung urbanen Flairs mit ländlichem Charme geprägt. Grün ist eine besondere Qualität der Stadt, über die Hälfte der Stadtfläche besteht aus Grünflächen, Gärten und Parks. Außerdem schreibt die Stadt über 1000 Jahre Stadtgeschichte und fasziniert mit ihren eindrucksvollen Schlössern. 

Soest

Die Stadt Soest besitzt ca. 48.000 Einwohner und befindet sich im Regierungsbezirk Arnsberg in Nordrhein- Westfahlen.

Das Stadtbild ist geprägt durch einen historischen Stadtkern mit verwinkelten Gassen und dem aus dem Mittelalter stammenden St. Patrokli Dom.

Bielefeld

In der Stadt Bielefeld im Nordosten Nordrhein-Westfalens leben etwa 334.000 Einwohner. Sie bildet das wirtschaftliche Zentrum der Region Ostwestfalen-Lippe. Die historische Stadt im Teutoburger Wald beeindruckt mit ihren traditionsreichen Gebäuden, wie der Sparrenburg, dem Alten Rathaus und der Leinenspinnerei. 

Solingen

Als einzige Stadt der Welt ist Solingen als Marke durch die Schneidwarenindustrie geschützt. Über 600 Jahre Klingen- und Metallhandwerk prägen das Stadtbild. Das hat auch Einfluss auf das Leben der rund 160.000 Einwohner, von denen über 15.000 einem verarbeitenden Gewerbe nachgehen. Heute wird die Digitalisierung immer wichtiger -  mit Aktivitäten und Projekten zur Smart City, einem elektrischen Oberleitungsbussystem als Smart Grid und vielen Unternehmen und Start-Ups der Digitalen Wirtschaft.

Lemgo

Die Wissensstadt Lemgo mit 41.000 Einwohnern gehört zum Regierungsbezirk Detmold im Nordosten von Nordrhein-Westfalen. Die 825 Jahre Alte Hansestadt Lemgo ist durch ihre Lage zwischen Teutoburger Wald und Weserbergland in eine besonders vielfältige Wald- und Hügellandschaft eingebettet.

Besonderes Merkmal der Stadt sind ihre Wallanlagen mit etwa 400 Denkmälern aus Gotik und Renaissance. 

Gütersloh

Mit ca. 100.000 Einwohnern ist Gütersloh eine der drei Großstädte in Ostwestfalen, ein starker Wirtschaftsstandort mit Global Playern wie den Unternehmen Miele und Bertelsmann. Zudem ist die Stadt auch ein kulturelles Zentrum mit einem Theater von außergewöhnlicher Architektur und einem Stadtmuseum mit medizinhistorischem Schwerpunkt. Viele gut ausgebaute Radwege wie der Emsradweg oder die BahnRadRoute führen durch die Stadt und damit auch direkt zu den Höhenwegen des Teutoburger Waldes.

Detmold

Die Stadt Detmold ist eine Kulturstadt am Teutoburger Wald und mit der Hochschule für Musik und der Technischen Hochschule OWL auch Hochschulstadt. Mit ca. 76.000 Einwohner*innen ist sie die größte Stadt im Kreis Lippe und Sitz der Bezirksregierung Detmold und des Kreises Lippe. Die Stadt prägen eine historische Altstadt und 27 Ortsteile mit lebendiger Ortsteilkultur. Neben den Hochschulen machen das Freilichtmuseum, das Landestheater und das Hermannsdenkmal die Stadt überregional und international bekannt.

Ludwigsburg

Die Stadt Ludwigsburg besitzt etwa 540.000 Einwohner und ist in der europäischen Metropolregion Stuttgart in Baden-Württemberg gelegen.

Die drei prächtigen Schlösser zeichnen die Barockstadt aus. Das Residenzschloss Ludwigsburg ist eines der größten Barockschlösser Europas und wird auch das „Deutsche Versailles“ genannt.

Menden

Menden ist eine Stadt im nördlichen Sauerland mit rund 54.000 Einwohnern. Neben kulturellen Veranstaltungen hat Menden mehrere Theater, zwei Museen und eine attraktive Innenstadt zu bieten. Aber auch die zahlreichen Stadt- und Ortsteile bieten mit einem regen Vereinsleben, gelebter Nachbarschaft und vor allem der Nähe zur Natur ein breites Spektrum. Nicht weit von den Metropolen des Ruhrgebiets entfernt, bietet Menden zahlreiche Gewerbeflächen für teils globale mittelständische Unternehmen.

Halle

Die Stadt Halle, in der Rund 240.000 Menschen wohnen, befindet sich im Süden von Sachsen-Anhalt. Halle ist ein wichtiger Wirtschafts-, Technologie- und Wissenschaftsstandort. Zusammen mit dem 38 Kilometer entfernten Leipzig bildet Halle das Zentrum des urbanen Wirtschaftsgroßraumes Mitteldeutschland.

Mainz

Die Universitätsstadt Mainz ist mit 220.000 Einwohnern die größte Stadt des Landes Rheinland-Pfalz und zugleich dessen Landeshauptstadt. Mit der angrenzenden hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden bildet es ein länderübergreifendes Doppelzentrum, und stellt zugleich das westliche Zentrum der dynamischen Wirtschaftsregion Rhein-Main dar.

Mainz beeindruckt durch seine historischen Gebäude und Denkmäler. Inmitten der Stadt ist das Staatstheater Mainz ein lebendiger Ort der künstlerischen und gesellschaftlichen Auseinandersetzung.

Berlin

Berlin ist mit 3,7 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt und Hauptstadt Deutschlands. Berlin gilt als Weltstadt der Kultur, Politik, Medien und Wissenschaften. Die Metropole trägt den UNESCO-Titel „Stadt des Designs“. Zahlreiche Wälder, Seen, Fließgewässer und Flüsse machen die Stadt zu einem naturnahen Ort. Außerdem lassen sich die Spuren der Geschichte an zahllosen Orten der Stadt verfolgen. 

Eindhoven

Etwa 231.000 Menschen leben in der Stadt Eindhoven und weitere 315.000 in ihrem Ballungsraum. Die Stadt liegt im Süden der Niederlande und ist als Zentrum für Technologie, Design und Wissen bekannt. Sie ist das Zentrum von Hightech und Industrie in den Niederlanden und der Geburtsort mehrerer multinationaler Unternehmen wie Philips und ASML. Das besondere Design spiegelt sich auch in der Architektur der Stadt durch futuristische Gebäude wie dem Evoluon oder The Blob in der Innenstadt wider.

Chemnitz

Die Stadt Chemnitz mit ca. 250.000 Einwohnern befindet sich im Südwesten des Freistaates Sachsen. Namensgebend ist der Fluss, welcher durch die am Nordrand des Erzgebirges im Erzgebirgsbecken liegende Stadt fließt.

Die vier großen Parkanlagen machen die Stadt zu einer der grünsten in ganz Deutschland. Zugleich spiegeln sich architektonisch faszinierende Bauwerke der Gründerzeit, Industriedenkmäler und futuristische Gebäude der Neuzeit im Stadtbild wider. 

Kochi

Die Stadt Kochi besitzt etwa 677.381 Einwohner und befindet sich im Bundesstaates Kerala im Südwesten des Landes Indien. Die vielseitige Stadt besteht aus einer Ansammlung mehrerer kleiner Dörfer an der Südwestküste Indiens. Sie erstreckt sich sowohl über das Festland als auch über mehrere der Küste vorgelagerte Inseln und Halbinseln. Das historische Stadtbild prägt ein aus dem 16. Jahrhundert stammender europäischer Einfluss durch Bauten von Festungen und Kirchen. 

Eilat

Die Stadt Eilat mit ca. 52.000 Einwohnern ist eine Hafenstadt am Roten Meer im Süden Israels. Die Stadt entstand aus einer modernen Stadtgründung und wird stark vom Badetourismus geprägt. Gleichzeitig ist die Stadt eine der Vorreiterinnen in der Nutzung von Solarenergie. Naheliegend befindet sich das Korallenstrand Naturschutzgebiet, sowie der Timna Nationalpark. 

Köln

Die Stadt Köln ist mit einer Million Einwohnern die viertgrößte Stadt in Deutschland und in einem Radius von 100 Kilometern von insgesamt 17 Millionen Menschen umgeben. Von 2015 bis 2019 war Köln eine der drei Leuchtturmstädte im Horizon 2020 Projekt GrowSmarter. Als erste Stadt in Deutschland hat Köln 2019 den Klimanotstand ausgerufen und das Ziel klimaneutral zu werden. Mit der SmartCityCologne werden Techniken und Dienstleistungen erprobt, die umweltbewusstes urbanes Leben prägen werden.

Leipzig

Die Stadt Leipzig besitzt etwa 600.000 Einwohner und ist die größte Stadt im Freistaat Sachsen. Leipzig ist eine dynamische Wirtschafts- und Kulturmetropole in Mitteldeutschland. Sie ist ein historisches Zentrum des Handels und Verkehrs, der Verwaltung, Kultur und Bildung und besitzt eine lange, wertvolle Geschichte von über 1.000 Jahren.

Piura

Die Stadt Piura hat etwa 473.000 Einwohner und liegt in der gleichnamigen nördlichen Region im südamerikanischen Staat Peru. Gegründet im Jahr 1532 war sie die erste spanische Stadt des heutigen Peru.

Piura, bekannt als "Die Stadt der ewigen Hitze, hat eine beeindruckende Mestizo-Kultur und ist geprägt durch den Verlauf des Piura-Flusses. Den Geburtsort des Nationalhelden Miguel Grau Seminario zieren neben historischen Kolonialgebäuden auch einer der ältesten Plätze Perus.

Saltillo

In der Stadt Saltillo leben etwa 725.000 Einwohner, sie ist somit die größte Stadt und gleichzeitig Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaates Coahuila. Die Stadt ist Zentrum intensiver Industrie- und Geschäftstätigkeiten und besitzt eine reiche historische und kulturelle Vergangenheit. Geprägt wurde das Stadtbild und die Kultur durch die spanischen Kolonisatoren, Nomaden und indigenen Tlaxcalaner.

Karlsruhe

Karlsruhe ist mit seinen ca. 308.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt des Landes Baden-Württemberg und Sitz des Bundesgerichtshofs, des Generalbundesanwalts und des Bundesverfassungsgerichts. Als einer der bedeutendsten Standorte für Informations- und Kommunikationstechnik Europas beheimatet die Stadt unter den neun Hochschulen auch das renommierte Karlsruher Institut für Technologie KIT.

Partnerunternehmen#

Die Partnerunternehmen des Morgenstadt-Netzwerkes sind von essentieller Bedeutung für die Beschreitung des Transformationspfades hin zur Smart City. Unternehmen im Morgenstadt-Netzwerk spielen eine tragende Rolle bei der Entwicklung, Pilotierung und flächendeckenden Einführung von Lösungsportfolios und Produkten, welche für eine nachhaltige Stadtentwicklung unabdingbar sind. Im Folgenden finde Sie eine Übersicht der aktuellen Unternehmenspartner.

Ströer

Ströer ist ein führender deutscher Außenwerber und bietet werbungtreibenden Kunden individualisierte, voll integrierte Komplettlösungen entlang der gesamten Marketing- und Vertriebswertschöpfungskette an. Mit einem Konzernumsatz von 1,6 Milliarden Euro für das Gesamtjahr 2019 zählt die Ströer SE & Co. KGaA gemessen an den Umsätzen zu den größten Vermarktern von Außen- und Onlinewerbung.

Axxessio

Die axxessio GmbH ist eine unabhängige, international tätige IT- und Managementberatung, die zukunftsweisende, strategische Software-Projekte durchführt. Das Unternehmen mit Sitz in Bonn und Darmstadt unterstützt private und öffentliche Auftraggeber bei der Konzeptionierung und erfolgreichen Umsetzung digitaler Transformationsprozesse und großer IT-Systeme und hat seinen Schwerpunkt im Bereich Künstliche Intelligenz / Voice Recognition.

Bable

Das Unternehmen Bable bietet Dienstleistungen an, welche die Umsetzung intelligenter und nachhaltiger Lösungen in Städten in ganz Europa erleichtern.

Hierbei steht es Städten und Unternehmen beratend zur Seite und bietet Informationen zur Erleichterung des städtischen Wandels.

Telekom AG

Die Deutsche Telekom AG ist Europas größtes Telekommunikationsunternehmen und hat seinen Hauptsitz in Bonn.

Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz/Breitband, Mobilfunk, Internet und Internet-TV für Privatkunden sowie Lösungen der Informations- und Kommunikationstechnik für Groß- und Geschäftskunden an.

GEWOBA

Die GEWOBA ist ein deutsches Wohnungsunternehmen mit Hauptsitz in der Hansestadt Bremen und weiteren Niederlassungen in Bremen, Bremerhaven, Hamburg und Oldenburg. Sie ist ein Immobilien-Dienstleister sowie ein Sanierungs- und Entwicklungsträger. Die GEWOBA fördert eine nachhaltige Stadt- und Quartiersentwicklung in Bremen und Bremerhaven.

UPSmarting

UPSmarting ist ein Unternehmen mit Sitz in Traastrup, Dänemark.

Das Unternehmen bietet Produkte zur Energiebilanzierung an, welche Quellen des Energieverbrauchs identifiziert, um effizient Kosten zu reduzieren.  

swb AG

Die swb AG mit Sitz in Bremen versorgt Bremen, Bremerhaven und die Region mit Erdgas, Fernwärme, Trinkwasser, Strom, Telekommunikation und bietet Entsorgungsdienstleistungen an. Darüber hinaus liegen weitere Kompetenzfelder im Bereich Beleuchtung, Anlagen- und Kraftwerksservice, Erneuerbare Energien und IT-Lösungen.

[ui!]

Die [ui!] Unternehmensgruppe ist weltweit aktiv und berät Kommunen, Städte und Metropolregionen bei ihrer strategischen Planung zur Digitalisierung, Umsetzung ambitionierter Klimaziele, nachhaltigeren Mobilitätskonzepten und neuer Energiekonzepte im urbanen Raum.

Die datengetriebenen Innovationsfelder liegen in den Bereichen nachhaltige Mobilität, integrierte Verkehrsflussanalyse, Energiemanagement für Quartiere und integrierte städtische Infrastrukturen. 

ViNotion

ViNotion ist ein Unternehmen mit Sitz in Eindhoven, Niederlande, welches mit innovativen Techniken wie Machine- und Deep Learning Softwarelösungen generiert.

Ein Spezialgebiet von ViNotion ist die intelligente Bildinterpretation in Videos. Produkte sind in der Lage, anhand von Foto- und Videobeispielen spezifische Objekte zu erlernen und zu modellieren.

virtualcitySYSTEMS

Das Unternehmen virtualcitySYSTEMS mit Sitz in Berlin arbeitet in der Entwicklung und Bereitstellung von Systemlösungen für 3D-Geodaten auf Basis des OGC-Standards CityGML. Die von virtualcitySYSTEMS entwickelten Systemlösungen dienen der Erfassung, Verwaltung, Verteilung und Nutzung von 3D-Geodaten.

Strategische Partner#

DSTGB

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) mit Sitz in Berlin vertritt als kommunaler Spitzenverband in Deutschland und Europa die Interessen der kommunalen Selbstverwaltung. Über seine 17 Mitgliedsverbände sind rund 11.000 große, mittlere und kleine Kommunen in ihm organisiert und vernetzt. Der DStGB ist parteipolitisch unabhängig und arbeitet ohne staatliche Zuschüsse

OASC

Open & Agile Smart Cities (OASC) ist ein Netzwerk, das Städte und Gemeinden weltweit miteinander verbindet, um voneinander zu lernen und digitale, datengesteuerte Lösungen auf Basis von Minimal Interoperability Mechanisms auszutauschen. Es vertritt seine Mitglieder gegenüber internationalen Institutionen, Foren und Standards entwickelnden Organisationen, um sicherzustellen, dass ihre Stimme bei der Entstehung neuer Standards gehört wird.

Stadt.Land.Digital

Die Initiative Stadt.Land.Digital arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), um die intelligente Vernetzung in Deutschland voranzutreiben. Sie versteht sich als Kompetenzzentrum, Ansprechpartner, Multiplikator für alle relevanten Akteure und Themen auf dem Weg zur "smarten" Stadt oder Region und unterstützt bei der Gestaltung und Umsetzung digitaler Strategien.

LSECities

LSECities ist ein internationales Zentrum mit Sitz in London, England, welches Forschungs-, Bildungs-, Beratungs- und Öffentlichkeitsarbeit in London und im Ausland betreibt.

LSE Cities führt Untersuchungen darüber durch, wie komplexe städtische Systeme auf den Druck von Wachstum, Wandel und Globalisierung reagieren, und gehört in diesem Gebiet zu einer der führenden Institutionen.  

BLOXHUB

BLOXHUB ist eine Gesellschaft für nachhaltige Urbanisierung in Kopenhagen, Dänemark.

Mit ihren 8 Schwerpunktsfeldern Circular Economy, Design DNA, Digitalization, Governance, Livability, Buildings, Mobility, Resilience treibt BLOXHUB nachhaltige Urbanisierungsprozesse voran.

BLOXHUB bringt hierbei Partner aus Europa, Nordamerika und Asien zusammen, um einen regen Wissenstransfer zu fördern und gemeinsam Innovationsprojekte durchzuführen.

ICLEI

ICLEI - Local Governments for Sustainability ist ein globales Netzwerk von mehr als 1.750 lokalen und regionalen Regierungen, die sich für eine nachhaltige Stadtentwicklung einsetzen. Sie sind in über 100 Ländern aktiv, beeinflussen die Nachhaltigkeitspolitik und setzen sich auf lokaler Ebene für eine emissionsarme, naturnahe, gerechte, belastbare und zirkuläre Entwicklung ein.

DGNB

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ist mit rund 1.200 Mitgliedsorganisationen Europas größtes Netzwerk für nachhaltiges Bauen. Ziel des Non-Profit-Vereins ist es, Nachhaltigkeit in der Bau- und Immobilienwirtschaft zu fördern. Das DGNB Zertifizierungssystem ist ein zentrales Planungs- und Optimierungstool zur Bewertung nachhaltiger Gebäude, Innenräume und Quartiere.

GIZ

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) mit Sitz in Bonn und Eschborn ist eine nicht staatliche Organisation der Entwicklungszusammenarbeit, die im Auftrag verschiedener Ministerien der Bundesrepublik Deutschland international tätig ist. Besondere Erfahrungen besitzt die internationale Organisation in den Feldern Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung, Energie- und Umweltthemen und Förderung von Frieden und Sicherheit.

Partner-Logos#

Weitere Informationen#

Geschichte

Morgenstadt für Unternehmen

Morgenstadt für Städte

Unser Team

Wie werde ich Mitglied bei der Morgenstadt Initiative?

Arbeitsweise