ACCSESS

© Abzal (KIgen) - Adobe Stock

Verständnis für die Bedürfnisse von Städten und ihren Bewohnern ist entscheidend, um die heutigen Klimaherausforderungen anzugehen.

Das ACCSESS-Projekt »Zugang zu kosteneffizienten, reproduzierbaren, sicheren und flexiblen CCUS« konzentriert sich darauf, das Bewusstsein für die Dringlichkeit des Klimawandels zu schärfen und wissenschaftlich fundierte Lösungen wie beispielsweise die Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung zu fördern. Diese Technologie verspricht, die Auswirkungen des Klimawandels zu mindern und gleichzeitig urbane Nachhaltigkeit zu fördern. 

Erarbeitung von Klimalösungen mit ACCSESS

Unsere umfassende Studie untersucht die sozialen und öffentlichen Auswirkungen der Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung. Zu unseren Methoden gehören:

  • Interviews
  • Umfragen
  • Social-Media- und Sentiment-Analysen
  • Analyse der Stakeholder-Einbindung

Mit diesen Methoden untersuchen wir die öffentlichen Wahrnehmungen und Bedenken in Bezug auf die Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung. Die daraus resultierenden Erkenntnisse tragen zur Entwicklung von Lehrmaterialien und benutzerfreundlichen Informationspaketen für Städte bei, die daran interessiert sind, Lösungen zur Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung zu übernehmen.

 

Urbane Nachhaltigkeit mit dem CCUS-Handbuch von ACCSESS

 

Darüber hinaus erläutert unser Kohlenstoffabscheidungs- und -speicherungshandbuch für nachhaltige urbane Entwicklung die Rolle dieser Technologie bei den Bemühungen, urbane Nachhaltigkeit auszubauen. Durch die Analyse aktueller Strategien zum Klimawandel und die Durchführung von Umfragen bieten wir Orientierung für informierte Entscheidungen zur Umsetzung von Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung.

Potenziale von CO2-Abscheidungs-, -Nutzungs- und –Speicherungs- Technologien für kommunalen Klimaschutz und Energiesysteme

© Morgenstadt Werkstatt NEO 2024
Fraunhofer IAO

Wir freuen uns sehr, unsere bevorstehende Panel-Session "Potenziale von CO2-Abscheidungs-, -nutzungs- und -speicherungs-Technologien für kommunalen Klimaschutz und Energiesysteme" ankündigen zu dürfen, die am 17. Juni stattfinden wird.

 

Warum sollten Sie teilnehmen?

 

Diese Podiumsdiskussion ist für den Austausch von Ideen und das Lernen von Gleichgesinnten konzipiert. Ob Sie Politiker, Forscher oder Vertreter der Stadtverwaltung sind – diese Veranstaltung bietet eine einzigartige Gelegenheit, von den Erfahrungen der Industrieunternehmen (HeidelbergMaterials & Schwenkzement) und Fraunhofer-Forscher (IAO & ISI) im Bereich CCS zu lernen und zur Diskussion über urbane Dekarbonisierung beizutragen.

Datum:       17. Juni, 11:00–12:15 Uhr

Ort:             Innovationsfestival, Bildungscampus 6, 74076 Heilbronn

Begleiten Sie uns bei der Erforschung innovativer Strategien für eine nachhaltige Stadtentwicklung und helfen Sie, die Zukunft unserer Städte zu gestalten. Melden Sie sich jetzt an, um Ihren Platz zu sichern!

Registrierung:

Das Projekt

ACCSESS ist ein EU Horizon2020 Innovation Action Projekt mit einer Gesamtlaufzeit von vier Jahren: Mai 2021 - April 2025. Als Hauptkoordinator fungiert SINTEF Energy. 

Die Hauptziele des Projekts sind:

  • Erprobung von CO2-Abscheidung und CO2-Nutzung bei TRL7 und Integration von Abscheidungstechnologien in Industrieanlagen
  • Entwicklung und Verbesserung der CCUS-Ketten ausgehend von Kontinentaleuropa und dem Ostseeraum bis zur Nordsee
  • Einbindung und Information von Stakeholdern über CCUS und Erläuterung des gesellschaftlichen Nutzens im Allgemeinen sowie insbesondere für nachhaltige Städte

Das Projekt ist bedeutend für die Initiierung der Förderung von Technologien zur Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung (CCUS) in Europa. Eines der Hauptziele des Projekts ist die Festlegung einer Standardmethodik für die Entwicklung von CCUS-Ketten, die technisch-ökonomische und ökologische Analysen integriert. Diese Methodik zielt darauf ab, kosteneffiziente und umweltfreundliche CCUS-Ketten zu entwickeln, die intersektorale Netzwerke bedienen können. Des Weiteren zielt das Projekt darauf ab, ein Open-Source-Tool für die Entwicklung von CCUS-Ketten zu entwickeln, effiziente und sichere CO2-Transportlösungen mit potenziellen Kostensenkungen zu identifizieren sowie CO2-Be- und Entladeverfahren entlang der CCUS-Kette zu integrieren.

Ferner gilt es, den Beitrag des ACCSESS-Projekts zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks in städtischen Gebieten, zu den weltweiten Bemühungen um eine Netto-CO2-Abscheidung sowie zu den hierin inkludierten positiven Klimaauswirkungen zu unterstreichen. Ebenfalls sind als Teil der Bemühungen des Projekts Versuchsstände zur Veranschaulichung verschiedener CO2-Abscheidungstechnologien geplant, um CCUS-Lösungen voranzutreiben und Nachhaltigkeit im Energiesektor zu fördern.

ACCSESS und Fraunhofer IAO

Das Fraunhofer IAO ist im Rahmen des ACCSESS-Projekts mit einer Vielzahl von Aufgaben betraut, die im Arbeitspaket 12 »Gesellschaftliche Integration von CCUS« zusammengefasst sind. Die Ziele dieses Arbeitspakets sind:

  • Erstellung von Lehrmaterialien für verschiedene Stakeholder zur Verdeutlichung von CCUS-Vorteilen
  • Entwicklung standardisierter CCUS-Lösungen und eines Handbuchs für nachhaltige Stadtentwicklung
  • Schulung der nationalen Umweltbehörden in Schweden und Deutschland zur Regulierung von CO2-Abscheidungsanlagen
  • Durchführung eines umfassenden Kommunikationsplans, Organisation von Workshops und Veranstaltungen sowie Erstellung von Syntheseberichten, um die Sichtbarkeit des Projekts und die Einbindung der Stakeholder zu verbessern

Dazu ist es zunächst erforderlich, die allgemeine öffentliche Meinung über Kohlenstoffabscheidung mit Hilfe von Bürgerumfragen, Social-Media- und Stimmungsanalysen zu ermitteln. Nach Auswertung der Ergebnisse besteht der nächste Schritt darin, den Wissens- und Entwicklungsstand zur Kohlenstoffabscheidung in Europa zu erfassen und zu analysieren. Mit diesen Informationen ist das ACCSESS-Konsortium in der Lage, effektives Lehrmaterial, das Handbuch für nachhaltige Stadtentwicklung, Schulungsrichtlinien und -methoden sowie Workshops und Veranstaltungen für Stakeholder zu erstellen.

Demnächst verfügbar

Möchten Sie gerne teilnehmen?

Würden Sie gerne an dem Projekt teilnehmen?

Unser Ziel bei ACCSESS ist es, der Gesellschaft zu helfen, die Vorteile der Kohlenstoffabscheidung zu verstehen und gleichzeitig einen echten Zugang zu kosteneffizienter, replizierbarer, sicherer und flexibler Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung zu ermöglichen. Dies erfordert gründliche Arbeit, Wissensaustausch und Zusammenarbeit zwischen Partnern, Bürgern und öffentlichen Verwaltungen.

Wir suchen derzeit europäische Städte, die bereit sind, an zwei kurzen Umfragen teilzunehmen. Die Umfragen sollen sowohl einen Überblick über den aktuellen Stand des Wissens und die Entwicklung von Technologien zur Kohlenstoffabscheidung in Europa geben als auch ein einfaches Instrument zur Förderung des Wissensaustauschs zwischen Stadtverwaltungen darstellen. Ihre Kooperation würden wir sehr begrüßen, da diese uns bei der Entwicklung unseres Handbuchs zur Kohlenstoffabscheidung und -speicherung für eine nachhaltige Stadtentwicklung sowie bei der Erstellung von Lehrmaterial helfen wird, das die öffentlichen Verwaltungen und die europäische Bevölkerung mit Kohlenstoffabscheidung vertraut machen soll.

Sollten Sie als Privatperson, Vertreter einer öffentlichen Verwaltung oder eines Privatunternehmens interessiert sein, so zögern Sie bitte nicht, uns mithilfe des nachstehenden Kontaktformulars zu kontaktieren, um jegliche Fragen zu klären. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Quellen und Veröffentlichungen

Besuchen Sie unsere offizielle Website, um weitere Informationen über ACCSESS zu erhalten:
Accsess – Providing access to cost-efficient, replicable, safe and flexible CCUS (projectaccsess.eu)

Sehen Sie sich unsere Projektübersicht an:
PowerPoint Presentation (fraunhofer.de)

Offizielles Publikations-Repositorium (Zenodo)
Search ACCSESS (zenodo.org)

Paper-Veröffentlichung: Bürgerbedenken und Stimmung im Zusammenhang mit CCUS - Analyse der öffentlichen Meinung als Grundlage für eine wirksame Einbindung von Bürgern und Städten zur Gewährleistung einer erfolgreichen Umsetzung 

[demnächst verfügbar]

Bericht über Bürgerbedenken und Empfehlungen in Bezug auf CCUS:

[demnächst verfügbar]

Handbuch zum Potenzial von CCUS für nachhaltige Städte:

[demnächst verfügbar]

Kommentierter CCUS-Tweet-Datensatz für die Meinungsforschung

[demnächst verfügbar]