Der Wert urbaner Daten

Über den Wert und die Notwendigkeit urbaner Daten.

Die Urbanisierung durchläuft derzeit einen grundlegenden digitalen Wandel, welcher sich auf alle Bereiche einer nachhaltigen Stadtentwicklung erstreckt.  Egal ob urbane Mobilität, Energieeffizienz oder urbaner Umweltschutz, in allen Sektoren werden auf unterschiedliche Art und Weise Daten erzeugt. Sie werden nicht nur durch verschiedene Methoden, sondern auch durch unterschiedlichste Organisationen produziert. Dabei besitzen nicht alleine Kommunen eine Menge an Daten, auch Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger und Forschungseinrichtungen tun es.

Themen wie Datenerhebung, Datensammlung und Datenspeicherung werden aktuell von kommunalen Unternehmen sowie den Kommunen selbst jedoch (noch) mit Samthandschuhen angefasst, wenn Daten überhaupt benutzt werden.

Der fehlende rechtliche Rahmen, die Bedeutung des Datenschutzes sowie der Zugang und die Verwendung von urbanen Datenbeständen stellen hierbei noch die zentralen Barrieren. Die große Frage jedoch, die sich in all diesen zentralen Barrieren gesondert wiederfindet ist, was für einen Nutzen und welchen Wert all diese Daten für Kommunen und Landkreise haben? Und wie man ihn möglichst zum Vorteil der Allgemeinheit heben kann?