Morgenstadt auf dem Smart City Expo World Congress in Barcelona

© Foto Natalie Pfau-Weller/Fraunhofer IAO
Smart City Expo World Congress in Barcelona - Morgenstadt Fraunhofer
© Foto Natalie Pfau-Weller/Fraunhofer IAO

Marielisa Padilla stellt die Morgenstadt-Beteiligung am Mobility Lab im brasilianischen Joinville vor.

Smart City Expo World Congress in Barcelona - Morgenstadt Fraunhofer
© Foto Natalie Pfau-Weller/Fraunhofer IAO

Die weltweit führende Messe für nachhaltige Stadtentwicklung "Smart City Expo World Congress" in Barcelona zieht jedes Jahr über 17.000 Besucher aus der ganzen Welt an.

Smart City Expo World Congress in Barcelona - Morgenstadt Fraunhofer
© Foto Natalie Pfau-Weller/Fraunhofer IAO

Seit einiger Zeit sind die Wissenschaftler der Morgenstadt Initiative in Indien aktiv. Damian Wagner stellt hier die Arbeit mit den Städten Coimbatore und Kochi vor.

Morgenstadt auf dem Smart City Expo World Congress in Barcelona

 

Read the English version here.

Dieses Jahr war die Morgenstadt-Initiative auf der weltweit führenden Messe für Smart Cities im Bereich Stadtentwicklung vom 14-16. November 2017 in Barcelona mit beim Gemeinschaftsstand Berlin-Brandenburg sowie mit Triangulum und Bable in Panels vertreten.

 

Barcelona – Die internationale Fachmesse und der Kongress zur nachhaltigen Verbesserung der Lebensqualität in Städten zieht mehr als 17.000 Fachbesucherinnen und –besucher an, es gibt mehr als 675 internationale Aussteller und mehr als 420 Experten nehmen als Redner an den Keynotes teil. Der diesjährige Kongress konzentrierte sich auf Strategien, um große Städte und ihre Bürger durch aktive Teilnahme, kritische Reflexion, Bewusstseinsbildung, Zugang zu und Kontrolle über wichtige Entscheidungen und Ressourcen zu befähigen.

 

Zum ersten Mal war die Morgenstadt-Initative mit einer Grundeinheit selbst vertreten, da im vergangenen Jahr durch das europäische Projekt „Triangulum“, das beim Stand der Europäischen Kommission vertreten war, mit für die Initiative geworben wurde. Da die Stadt Berlin als Morgenstadtpartner angeboten hatte, dass die Morgenstadt-Initiative Teil des Gemeinschaftsstandes Berlin-Brandenburgs wird, nahm das Fraunhofer IAO stellvertretend für das Netzwerk dieses Angebot an. Die „deutsche“ Ecke wurde durch die Stände Berlin-Brandenburg, Baden-Württemberg und Bayern gebildet. Neben der Initiative waren auch die Morgenstadt Partnern urban institute und Tüv Süd dort vertreten.

 

Neben guten Gesprächen mit den Partnern und Interessenten war ein besonderes Highlight die Delegationsreise des Staatssekretärs der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe Christian Rickerts mit einer deutschen Delegation, in dessen Rahmen neben Start-up Pitches am Stand Berlin-Brandenburg auch am Mittwochmorgen eine Morgenstadtsession organisiert wurde.

 

Nach der Vorstellung der Morgenstadt-Initiative durch Dr. Natalie Pfau-Weller (Fraunhofer IAO), erläuterte der Bürgermeister von Eindhoven John Jorristma die Vorteile der Mitgliedschaft in der Morgenstadt-Initiative und stellte smart district Brainport vor. Danach lag der Schwerpunkt des Panels auf der Internationalisierung der Morgenstadt-Initiaitive: Die Forscherin Marielisa Padilla stellte das Mobility City Lab Joinville dar und erläuterte zunächst die Methodik des City Labs und dann die Ergebnisse aus der brasilianischen Stadt in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit GmbH vor. Abschließend stellte der Forscher Damian Wagner (Fraunhofer IAO) die aktuellen Indienaktivitäten, beispielsweise in Coimbatore und Kochi in Zusammenarbeit mit „Buidling the City of Tomorrow“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vor.

 

Darüber hinaus waren die europäischen Projekte „Triangulum“ sowie „Smarter Together“ am Gemeinschaftsstand der Europäischen Kommission vertreten und es fanden diverse Panels hierzu statt. Weiterhin stellte die Forscherin Nikita Shetty „Bable“ vor. Die Netzwerkleiterin Dr. Natalie Pfau-Weller zieht insgesamt ein positives Resümee des Messeauftritts: „Wir freuen uns mit unterschiedlichen Projekten, Impulsen und Beteiligungen am Smart City Expo World Congress vertreten zu sein, um die Morgenstadt-Initiative noch bekannter zu machen und unsere bisherigen Erkenntnisse mit der Smart City Community zu teilen“.

 

 

NPW

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Netzwerktreffen in Dublin

Drei Tage in der irischen Hauptstadt. Auf dem vielseitigen Programm standen sowohl Best-Practice-Touren als auch Workshops und Vorträge rund um das Thema Stadt der Zukunft.

 

Morgenstadt auf der INTERGEO in Berlin als strategischer Partner der Smart City Solutions